sonotopia 2014 – Klang im Macke-Viertel Bonn

Architektur, Ausstellung, Hochschule

„Klang im Macke-Viertel“ – Studenten der Alanus Hochschule präsentieren auditive Collage
Ergebnisse des Workshops mit Klangkünstler Sam Auinger

In einem einwöchigen Workshop setzten sich Studenten des Fachbereichs Architektur der Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft unter der Leitung des Klangkünstlers Sam Auinger und Professor Willem-Jan Beeren mit den auditiven Qualitäten des Bonner Macke-Viertels auseinander. „Mit den Ohren gedacht“, entstand eine Ausstellungs-Collage, die die auditive Situation von Orten und architektonischen Ensembles im Macke-Viertel thematisieren und deren sozial-ökonomische Wirkungszusammenhänge freilegen.

Ausstellung in der Fabrik45, Hochstadenring, Bonn: 20. bis zum 29. Juni 2014

Der Fachbereich Architektur der Alanus Hochschule ist 2014 zum 3. Mal Kooperationspartner des Klangkunstfestivals „bonn hoeren“. Studentenworkshops unter dem Titel „sonotopia“ sind einer der Programmschwerpunkte beim Festival bonn hoeren 2014. Studentengruppen aus Architektur und Klangkunst von der RWTH Aachen, der Alanus Hochschule und der HBKsaar recherchieren, entwickeln Projekte und intervenieren vor Ort künstlerisch. Die Workshopleiter – international renommierte Klangkünstler – stehen mit ihren individuellen künstlerischen Aneignungs- und Arbeitsmethoden und Vermittlungsansätzen exemplarisch für ganz unterschiedliche Zugänge zum Thema Stadt und Klang.