Landmarke dm

Architektur

Kunst im Bau // dm Kombi-Verteilzentrum Weilerswist, 2007-2011
mit Prof. Nikolaus v. Kaisenberg

Die Drogeriemarktkette dm betreibt in Deutschland zwei Verteilzentren, die in den letzten Jahren nach dem neuesten Stand der Logistik-Technik errichtet wurden. Für den Standort Weilerswist wurden wir beauftragt, zusammen mit den Entwufsarchitekten (BFK Architekten Stuttgart), ein Gestaltungskonzept zu entwickeln, das die städtebauliche Grundfigur in ihrer Prägnanz und Einbettung in die Landschaft in Fassade und Aussenraum weiterführt.

Wir entschieden uns für einen expressiven Farbverlauf vom lagernden Blau in den Kommissionierhallen zu steigerndem Rot im Hochregallager sowie einem dynamischen Lichtakzent im Sinne einer Landmarke.

In der Folge haben wir diese Prinzipien auch auf das Leitsystem und das Beschilderungsdesign übertragen, so daß sich ein durchgängiges Gestaltungsmuster vom städtebaulichen Entwurf bis zur Detaillierung zeigt.

Das Unternehmen verzichtet bewußt auf das Anbringen eines Logos, da sie von der Aussagekraft des Gebäudes an sich überzeugt ist.